ProjektE

Um dir einen Einblick in meine Arbeit zu geben, teile ich hier ein paar Beispiele von aktuellen und vergangenen Projekten:

UNLearning Hierarchy (SAP, 2018 - heute)


Unlearning Hierarchy ist eine Initiative für mehr Selbstorganisation bei SAP.

 

Es fing an mit einer Gruppe motivierter KollegenInnen die sich regelmäßig zu Kaffee und offenen Diskussionen rund um New Work trafen. Mittlerweile ist die daraus entstandene Graswurzelinitiative ein lebendiges Netzwerk, und wird als Teil unserer Unternehmensstrategie auch vom Vorstand unterstützt.

Seit 2019 leite ich ein Team aus internen Beratern, dass diese Initiative fördert und moderiert. Wir wollen selbst ein Beispiel für erfolgreiche Selbstorganisation sein und zeigen, wie Veränderung schrittweise, im Dialog und auf Augenhöhe gestaltet werden kann.

Auf diesem Wege konnten wir bereits viele Mitstreiter gewinnen: mittlerweile besteht unser Netzwerk aus über 3000 Kollegen, 100 internen Beratern und 10 Pilotorganisationen.

Hier kannst du mehr über Unlearning Hierarchy erfahren

 
 
 
 
 
 
How We Run sind fünf Verhaltensgrundsätze die wir als Grundlage der Zusammenarbeit bei SAP verstehen und die unsere Kultur greifbar machen. Diese Grundsätze wurden 2015 entwickelt und spielen bis heute eine wichtige Rolle für die strategische und kulturelle Neuausrichtung der SAP auf das Cloud Geschäft.
Ich war dafür verantwortlich den Entstehungsprozess dieser neuen Grundsätze zu entwickeln und zu organisieren. Dafür haben wir kreative Methoden genutzt, von do-it-yourself Workshop, über virtuelles Brainstorming bis hin zu einem Icon-Design-Wettbewerb. So haben wir es geschafft innerhalb weniger Wochen 4000 Mitarbeitern aus 70 Standorten in 29 Ländern einzubinden.

Die Initiative ist ein nachhaltiger Erfolg. Die How We Run Grundsätze sind ein Teil der alltäglichen Sprache bei SAP geworden, und 91% der MitarbeiterInnen identifizieren sich mit ihnen (Mitarbeiterbefragung 2020).

Hier kannst du auf sap.com mehr über How We Run erfahren

HowWeRun.PNG

HOW WE RUN (SAP, 2015)


 

 

 

 

 

"Aspiring Leaders" bei SAP sind MitarbeiterInnen, die das Potenzial haben Führungsverantwortung zu übernehmen. In einer 2-monatigen Lernreise werden diese Kollegen auf den herausfordernden Übergang in eine Führungsrolle vorbereitet. 

Ich war verantwortlich für die Entwicklung und Einführung dieses Programms, von der Pilotierung in 2016 bis zur Skalierung mit 800 Teilnehmern 2017. Das Programm läuft mittlerweile (2021) in seinem fünften Jahr, mit einem durchschnittlichen Net Promoter Score von 88.

Auch die Wirksamkeit des Programms hat sich bestätigt: TeilnehmerInnen bekommen später als Führungskräfte signifikant positivere Rückmeldung zu ihrer Führung als KollegenInnen, die nicht auf diese Weise vorbereitet wurden.

Aspiring leaders.png

ASPIRING LEADERS (SAP, 2016-2017)